Webinare anbieten 2


Wenn du Kunden im Internet gewinnen willst, solltest du unbedingt Webinare anbieten! In diesem Infovideo erfährst du, welche Erfahrungen ich gemacht habe. Ich bin sicher, es wird dir helfen, deine Ziele schneller zu erreichen. Viel Spaß damit!

Eines der effektivsten Werkzeuge im Internet Marketing:

Webinare anbieten und leichter - oder sogar automatisiert Kunden im Internet gewinnen!

Webinare anbieten sollte für dich zum Pflichtprogramm werden, wenn Du vorhast, im Internet Kunden zu gewinnen. Du hast unzählige Möglichkeiten, eigene Webinare anzubieten. In diesem Artikel fasse ich meine Erfahrungen mit Webinaren zusammen und hoffe, dass ich Dir bei der Entscheidung helfen kann.

Webinare anbieten mit Joachim Kirchner

 

 

Keine Lust zu lesen? Dann drücke "Play" und höre dir den vollständigen Artikel einfach bequem an!

Webinare anbieten - Die unbestrittenen Vorteile:

Wer automatisiert Kunden im Internet gewinnen möchte, muss seine Produktpräsentation unterhaltend und ansprechend aufbereiten. Hierzu eignet sich einerseits die Möglichkeit des Video-Marketings und andererseits das Werkzeug Webinar. Dabei hat das Webinar zwei entscheidende Vorteile gegenüber dem Video: Der Besucher wird in die Pflicht genommen, sich zu einem bestimmten Zeitpunkt einzufinden. Ausserdem sollte er es sich gut überlegen, ob er das Webinar frühzeitig verlässt, denn wenn Du keine Aufzeichnung vom gehaltenen Webinar anbietest, dann muss der Besucher möglicherweise auf wichtige Informationen verzichten.

Es gibt unzählige Möglichkeiten Webinare anzubieten

Wer Webinare anbieten möchte, sollte sich zunächst überlegen, welches Ziel im Vordergrund steht, denn dies ist die Grundlage dafür, welchen Webinar Anbieter man am Ende wählen soll.

» Mit dem Webinar automatisiert neue Kunden gewinnen

» Mit dem Webinar neue Angebote an Bestandskunden herantragen

» Mit dem Webinar individuelle Workshops und Schulungen abhalten

So einfach ist es, ein Webinar auf die Beine zu stellen:

Es ist wirklich sehr einfach, ein Webinar zu erstellen und ich rate dir, dich gerade in diesem Punkt nicht verrückt machen zu lassen. Du benötigst dazu nämlich nur eine Folienpräsentation sowie ein vernünftiges Mikrofon. Das, auf was es in erster Linie ankommt und womit Du deine Besucher bei Laune hälst, das bist Du selbst! Dein Webinar sollte informativ und dennoch kurzweilig sein. Meine persönliche Erfahrung: Bei 45 Minuten wird es kritisch mit der Aufnahmefähigkeit deiner Besucher.

 

 

Abonniere mein E-Magazin!

"Du willst auch in Zukunft über aktuelle Beiträge, Tutorials zu WordPress sowie über viele weitere Themen rund um Internet Marketing auf dem Laufenden bleiben? Dann trag Dich völlig kostenfrei und unverbindlich in mein E-Magazin ein!"

Webinare anbieten auf edudip und Webinaris

Die beiden Plattformen, mit denen ich bislang intensive Erfahrungen habe machen können, sind zum einen "edudip" und zum anderen "Webinaris".

Während edudip eine kostenfreie Variante anbietet, geht es bei Webinaris erst ab derzeit monatlich 20,30€ zzgl. MwSt. los. Die Unterschiede zwischen diesen beiden Angeboten könnten aber nicht größer sein. Im Folgenden erhälst Du einen kleinen Erfahrungsbericht sowie ein Fazit, mit dem ich dir eine Entscheidungshilfe geben möchte.

Edudip - Live Webinare kostenfrei

Mein Profil bei Webinar Anbieter edudip

Bei edudip steht der Academy-Gedanke im Vordergrund. Ich war bislang immer sehr zufrieden! Hier kannst Du dich völlig kostenfrei anmelden und auch Webinare kostenfrei anbieten.

Edudip bietet dir im Gegensatz zu Webinaris bereits eine eigene Community und dadurch potentielle Besucher für dein Webinar. Dadurch kannst du dich - theoretisch - voll und ganz auf die Erstellung und die Dramaturgie deines Webinars konzentrieren, während die Plattform selbst schon Besucher für dein Webinar generiert. Es macht jedoch durchaus Sinn, dein Webinar autark zu bewerben und zu versuchen, die virtuelle Bude vollzukriegen. Weiterhin bietet edudip auch einen Marktplatz, auf dem man nach Kategorien und Themen sortiert nach Veranstaltungen suchen - und auf dem dein Webinar angeboten werden kann. Neben Live-Webinaren kannst Du in manchen Premium-Paketen auch Aufzeichnungen anbieten und dadurch Geld verdienen.

 

 

Anzeige:
Banner 970 × 250 (Version 2)

 

 

Webinaris - Kostenpflichtig aber Brutal Geil!

Auf Webinaris* kannst Du ebenfalls Live-Webinare anbieten. Das wäre für mich jedoch nicht der Grund, Webinaris als Anbieter zu wählen und auch noch Geld dafür zu bezahlen. Es gibt auf Webinaris auch keine Community und auch keinen Marktplatz. Man muss sich hier -im Gegensatz zu edudip - also auch noch selbst um Besucher kümmern. Dafür punktet Webinaris jedoch mit einer Reihe an Funktionen, mit der Du deine Kundengewinnung komplett automatisieren kannst: Du kannst automatisierte Webinare anbieten und diese mit einer ganzen Reihe von genialen und bereits vorhandenen Landingpages bewerben.

Garniert wird das Ganze mit einem eigenen E-Mail Service, der nicht nur eine Liste für dich aufbaut, sondern die Besucher mit Auto-Respondern vor und nach dem Webinar noch einmal mit Informationen oder konkreten Angeboten versorgt. So kannst Du beispielsweise direkt nach dem Webinar auf eine Angebotsseite oder auf den Digistore24* weiterleiten.

Fazit: Wenn Du deinen Webinar-Besuchern etwas beibringen möchtest, wählst Du edudip. Wenn Du vorhast, durch Webinare leichter Geld zu verdienen, entscheide dich für Webinaris!

Live-Webinare machen extrem viel Spaß, sind aber sehr anstrengend. Im Gegensatz dazu: Automatisierte Webinare haben den gleichen Informations-Effekt für deine Besucher. Mögliche Fragen kann man sich per Mail zusenden lassen und entweder live oder im Nachgang beantworten. Ob Du dich für edudip oder Webinaris entscheiden sollst, hängt schlichtweg von deinen Zielen ab! edudip ist für meine Begriffe eine Plattform, die in erster Linie auf E-Learning und weniger auf E-Commerce abzielt. Du musst immer selbst am Start sein, was auf die Dauer sehr anstrengend werden kann. Es gibt auch keinen Verkaufsprozess am Ende eines Webinars, sondern hier musst Du selbst aktiv werden und beispielsweise Angebote hinterherschicken.

Webinaris hat dagegen eine völlig andere Zielsetzung, denn hier steht nicht der Akademie-Gedanke im Zentrum, sondern die völlig automatisierte Gewinnung neuer Leads und Kunden, sowie ein komplett automatisierter Verkaufsprozess.

Melde dich hier zu einem unterhaltsamen und Info-Webinar an

Webinar: "Dein Erfolg im Internet!"

"Lerne die essentiellen und universellen Geheimnisse aller erfolgreichen Internet Marketing Projekte kennen. Es geht nur um Dich und um deinen Erfolg im Internet. Alles was Du brauchst, sind 45 Minuten Zeit sowie ein Zettel und ein Stift. Melde dich gleich kostenlos an!"

Webinar von Joachim Kirchner - Jetzt kostenfrei anmelden


Abonniere mein E-Magazin!

Du willst auch in Zukunft über aktuelle Beiträge, Tutorials zu WordPress sowie über viele weitere Themen rund um Internet Marketing auf dem Laufenden bleiben? Dann trag Dich völlig kostenfrei und unverbindlich in mein E-Magazin ein!

 

Auch in Zukunft kein Tutorial mehr verpassen!

Abonniere meinen YouTube-Kanal!

» Jetzt YouTube-Kanal abonnieren

Werde Facebook-Fan

» Jetzt mit Joachim auf Facebook vernetzen

 

*Affiliate Link


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Webinare anbieten

  • Roland Floß

    Hallo Joachim,
    das Thema Webinare ist mir nun schon öfter über den Weg gelaufen.
    Vielen Dank für die Gegenüberstellung der beiden Webinaranbieter. Diese hat mich ein gutes Stück weiter gebracht.
    Natürlich werde ich mich auch mit Webinaren beschäftigen. Ich weiß, dass es heute einfach dazu gehört.
    Es braucht auch bei mir alles seine Zeit.
    Nun freue ich mich auf weitere Artikel und wünsche dir viel Freude beim schreiben.
    Herzliche Grüße
    Roland

    • Joachim Kirchner Autor des Beitrags

      Hallo Roland, einen ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar ;-)) Das mit der Zeit ist so eine Sache: Ich würde sagen, es braucht den richtigen Moment und ein paar Stunden Zeit. Ich könnte nicht jeden Tag ein Webinar machen, sondern muss Ideen sammeln und dann kommt irgendwann der Punkt an dem ich sage: Jetzt setze ich mich hin und erstelle meine Präsentation. Falls von dir was kommt, würde ich mich sehr freuen, wenn du mich auf dem Laufenden hälst! Viele Grüße, Joachim