SSL Umstellung Ihrer WordPress Webseite


Netz-Sicherheit wird Pflicht:

Deshalb kommst du über kurz oder lang nicht mehr an der SSL-Verschlüsselung deiner Webseite vorbei!

Du hast es wahrscheinlich noch nicht gewusst und ich bin - ehrlich gesagt - auch erst durch den Hinweis einer Kundin darauf aufmerksam gemacht worden: Du, ich und alle Betreiber von Webseiten, die gewerblich genutzt werden und die vor allen Dingen auch Kundendaten abfragen (Kontaktformulare, E-Mail Formulare etc.), sollten zügigst auf die SSL-Verschlüsselung umgestellt werden.

Keine Lust zu lesen? Starte das Video:

Hinweis: Das Info-Video, der Blog-Beitrag sowie das Angebot der Umstellung wurden ursprünglich exklusiv meinen Agentur-Kunden zugänglich gemacht. Einige von Ihnen haben unseren Service möglicherweise bereits in Anspruch genommen. Ich halte diese Information jedoch für so wichtig, dass ich sie nochmals an meine gesamte Empfängerliste gesendet habe. Das Video ist bereits aus dem Jahr 2017!

Was macht die SSL-Verschlüsselung?

Der Name sagt es ja schon aus: Daten werden mit einer SSL-Verschlüsselung nur noch verschlüsselt übertragen und ein Zugriff auf diese Daten soll dann durch Dritte nicht mehr möglich sein. Du kennst vielleicht schon den Unterschied, wenn du beispielsweise Online-Banking betreibst. In einem solch sensiblen Bereich wird bereits seit vielen Jahren die SSL-Verschlüsselung eingesetzt und die Webseiten beginnen dann nicht mehr mit "http://" sondern mit "https://".

Wenn deine Webseite nur im "http://" Modus arbeitet, dann können versierte und interessierte Dritte die Daten leichter abfangen und verwerten.

Gesetzgeber, Industrie, Google und deine Besucher machen Druck!

Bereits seit dem 25.07.2015 ist es mit dem IT-Sicherheitsgesetz zur Pflicht geworden, Daten verschlüsselt zu übertragen, sofern dies wirtschaftlich zumutbar ist. Die SSL-Verschlüsselung kostet einen einmaligen Betrag bei Umstellung der Webseite sowie einen einstelligen Euro-Betrag im Monat für das notwendige SSL-Zertifikat. Die Frage nach der wirtschaftlichen Zumutbarkeit dürfte damit wohl beantwortet sein.

Aber auch Google legt bereits seit dem Jahr 2014 vermehrt Wert auf sichere Datenübertragung und hat dies sogar ganz offiziell zu einem Rankingfaktor gemacht. Webseiten ohne SSL-Verschlüsselung werden also abgewertet, wogegen Webseiten mit SSL-Verschlüsselung eine Abwertung erfahren.

Die dritte Kraft im Bunde ist die Internet-Industrie, welche den Druck noch weiter erhöht. So geben die Internet-Browser "Chrome" von Google, sowie der "Firefox" von Mozilla durch ein kleines Symbol neben der Adresszeile einen dezenten Hinweis auf das theoretische Risiko beim surfen auf "unsicheren" Webseiten, welche lediglich im "http://" Modus laufen.

Der langen Rede kurzer Sinn:

Du kommst über kurz oder lang nicht herum und wirst deine Webseiten auf SSL-Verschlüsselung umstellen müssen. So will es der Gesetzgeber, so will es Google, so will es die Internet Industrie und ganz ehrlich: Deine Besucher werden es dir auch danken, wenn Sie wissen, dass ihre Daten auf deiner Seite in Sicherheit sind!

Wir erledigen die Umstellung deiner Webseite zum Festpreis!

 

175,-€*

*Unsere Aktion: Wenn du dich bis zum 14. Februar für die Umstellung entscheidest, dann erledigen wir nach Prüfung deiner Webseite die SSL-Verschlüsselung zum Festpreis von 175,-€ netto anstelle von 240,-€ netto. Diesen Preis bieten wir deshalb an, weil wir bei einer konzentrierten Aktion die Prozesse der Umstellung schneller ausführen können.

Zum Preis der Umstellung kommen die monatlichen Gebühren für das SSL-Zertifikat hinzu, welche sich auf ca. 3,-€ pro Monat belaufen, je nach Hosting-Provider. Möglicherweise hast du aber auch bereits ein SSL-Zertifikat in deinem Hosting-Paket inklusive. Wir prüfen das in jedem Fall für dich. Ohne geht es in Zukunft definitiv nicht!

Wenn wir deine Webseite auf SSL-Verschlüsselung umstellen sollen, dann fülle einfach das Formular aus!

Wir setzen uns umgehend mit dir zur Prüfung in Verbindung!